top of page

SÜßKARTOFFELGNOCCHI mit GERÖSTETEM BLATTKOHL.

Herbst auf dem Teller

Taboule

.

"die Kombi ist super und die Gnocchi eigentlich wirklich schnell und einfach zubereitet."

die GNOCCHI.


die ZUTATEN.

  • 3 Süßkartoffeln (ca 600g)

  • ca. 180g (zB.: glutenfreies) Mehl* (1/3 des Süßkartoffel-Gewichts)

  • Muskatnuss & Kurkuma

  • 1 Bund Blattkohl

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 Zitrone (die abgeriebene Schale davon)

  • Thymian, Salz & Pfeffer

  • Sandras Nussparmesan oder Hefeflocken * ich mische Reisvollkornmehl mit Kichererbsenmehl und etwas Maisstärke



die ANLEITUNG.

  1. Das Backrohr auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die Süßkartoffel grob würfeln, mit Olivenöl bestreichem und für ca. 20min im Ofen backen.

  3. Danach stampfen, mit dem Mehl, Kurkuma und der Muskatnuss zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

  4. Jetzt zu einer langen Schlange formen und mit dem Messer oder der Teigkarte Gnocchi runterstechen.

  5. Diese dann in kochendem Wasser für 2-3 Minuten kochen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

  6. In der Zwischenzeit den Blattkohl in feine Streifen schneiden und mit Knoblauch und Öl in der Pfanne kurz scharf anbraten.

  7. Auch ein paar Schwammerl würden gut dazu passen.

  8. Nun die Gnocchi in die Pfanne dazu werfen, mit Zitronenzeste und den Gewürzen verfeinern und dem Nussparmesan servieren.

.


TIPP: du liebst es orientalisch? Dann mische unter den Gnocchi Teig eine gute Curry Gewürzmischung.

Comments


bottom of page