top of page
Image by Johnny McClung
Korb_weiß_Zeichenfläche 1.png

zu wissen, wo das Essen herkommt, reicht schon lange nicht mehr. Erst die Gewissheit, wie es angebaut und gepflegt wurde, wann es geerntet wurde und wer beim Verkauf mitschneidet, lässt uns einen tatsächlichen Bezug zum Lebensmittel herstellen.

JOHANN

linien-website_weiß_Zeichenfläche 1.png
trennung_wurzgarten_Zeichenfläche 1.png

Welches Gefühl wird bei dir ausgelöst, wenn du dein Essen regional beziehst? Wenn du weißt, woher die Gurke kommt, wie viele Kilometer der Salat am Buckel hat und ob die Tomate bei der Ernte schon rot oder doch noch grün war? Ist es dir wichtig, einen Bezug zu deinen Lebensmitteln herstellen zu können? Wir glauben, das Gewissen isst mit. Und es isst sich definitiv glücklicher, wenn von der fröhlichen Karotte bis zum zufriedenen Gärtner und der stolzen Genießerin alle davon profitieren. Weil das wahre Nachhaltigkeit ist.

die NATUR.

Korb_weiß_Zeichenfläche 1.png

im Wandel
der Jahreszeit

je nach Saison findest du andere Gemüsesorten

in deinem Korb. Hier jeweils ein Beispielkorb je Jahreszeit.

Das saisonale Gemüse in einem Gemüsekorb reicht bei uns für 1-2 Personen pro Woche.
Ist dir das Gemüse zu wenig, bestellst du einfach zwei Körbe. Umgekehrt kannst du dir den Korb auch mit einem/einer Freund*in teilen und 14-tägig abholen.

Vielfalt ist uns wichtig. Deshalb findest du im normal großen Korb jede Woche mindestens 6 verschiedene Gemüsesorten in deinem Korb. Der Gemüsemix ändert sich jede Woche. Alles, was in deinen Korb kommt, wurde kurz davor direkt im WURZGARTEN. geerntet.

Der reguläre Korb für eine Woche kostet noch 15 Euro. Das Gemüse für eine volle Saison bekommst du also um 450 Euro. (Preis von 2023 - Erhöhung ab März auf 16 Euro / 480 Euro)

Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du dich sehr gerne für ein Probemonat anmelden.

roteRübe.png
linien-website_weiß_Zeichenfläche 1.png
Image by André Lergier

Eigentlich finden wir es ziemlich schade, dass biologische Landwirtschaft nicht viel mehr verbreitet und sowieso überall Standard ist. Wir sind überzeugt davon, dass gesunde und reichhaltige Lebensmittel einen immensen Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Und deshalb ist uns der achtsame und umweltfreundliche Anbau von Gemüse enorm wichtig.

SANDRA & JOHANN

In den letzten Jahren waren die Grün- und Ackerflächen des Michlhanslguts verpachtet und wurden weitestgehend mit den konventionellen landwirtschaftlichen Methoden bewirtschaftet. Mit der Zeit kamen wir immer mehr zur Einsicht, dass das regelmäßige Umbrechen, das starke Düngen und auch das "Spritzen" nicht zielführend sein kann. So beschlossen wir im Jahr 2020, eine der Flächen in die Eigenbewirtschaftung zurückzuholen. Diese Böden durften rasten, sich regenerieren und auf bessere Zeiten freuen. Denn wir planen ganz ohne Triebmittel, Umweltgifte oder Pestizidmittel unser Essen anzubauen. Da die BIO Austria schon seit zwei Jahre strenge Kontrollen der Anbaumethoden unternimmt, bevor sich der WURZGARTEN. 2024 BIO nennen darf, ist das einzige Siegel, das für uns wirklich zählt, unser Gewissen.

das ZIEL.

Rauner_roteRübe.png
Image by Sigmund

dein WUNSCH.

wir machen uns ständig Gedanken darüber, welches Gemüse wir in Zukunft zusätzlich anbauen. Viele Sorten sind in unserem Anbauplan fixer Bestandteil. Von der Karotte bis zum Radieschen und der Tomate werden die Klassiker sowieso in deinem Korb landen. ​

Verrate uns, welches Gemüse Du gerne in deinem Korb hättest:

mhh...lecker! Gute Wahl :)

bottom of page