top of page

der GEMÜSEKORB. in KW35 | Erntebericht und Gemüsesorten



Jeden Donnerstag für 30 Wochen im Jahr holen sich unsere Abonnentinnen und Abonnenten unser selbstproduziertes Gemüse aus biointensiver Bewirtschaftung ab. Unser Gemüse wächst auf permanenten Beeten und wird direkt in Kompost gepflanzt. Damit ist es reich an Nähr- und Vitalstoffen. Wir ernten fast ausschließlich Donnerstags und somit kann man sein Gemüse kaum frischer, regionaler und nährstoffreicher erhalten.


Kurzer Erntebericht

Dieses Woche war die Ernte wieder sehr intensiv. Am Mittwoch hat unsere Praktikantin Sonja im Regen den verbleibenden Rucola abgeerntet, gewaschen und in 200g-Portionen portioniert. Da es nicht mehr viel war, konnten wir ihn nicht für unsere Abonnenten zur Verfügung stellen.


Am Donnerstag von 06:00 bis 12:00 waren wir mit Ernten und Waschen beschäftigt. Die Temperatur war für mein Gefühl schon sehr niedrig und ich musste nach Monaten wieder Mal die Haube auspacken. :) Oben im großen WURZGARTEN ist es leider sehr windig und das bekommt man schon ordentlich zu spüren.


Alles hat gut funktioniert, nur merken wir auch, dass es schon richtig intensiv ist, so viele verschiedene Sorten zu ernten. Da kommt schon ganz leicht die Freude durch, dass der Hochsommer sich dem Ende neigt und die pflege- bzw. ernteintensiven Kulturen - wie Gurken, Zucchini, Tomaten, usw. - auslaufen. Die Tomatenernte hat uns mehr als 4 Stunden gekostet.


Nach dem Ernten fahren wir runter in den Hof, um das Gemüse zu reinigen und auch zu portionieren. Und zusätzlich richten wir das Gemüse gleich für unsere AbonenntInnen in Ungenach und auch für die Hofläden und die Gastronomie zusammen.


Alles in allem war es wieder ziemlich knapp, aber wir haben es dank des mittlerweile super eingearbeiteten Teams geschafft. Danach war unser Keller massiv gefüllt.


Hier noch ein paar Impressionen


Gemüse für unsere AbonnentInnen

Diese Woche gab es in Selbstbedienung oder nach Ungenach geliefert folgendes Gemüse:

  • Schnittsalat (200g) Dieser super leckere und knackige Schnittsalat besteht aus vier verschiedenen Salatsorten. Er ist vorgewaschen, geschleudert und vorportioniert. Der Salat wird in ein eigenes mitgebrachtes Geschirr oder in einen Bio-Beutel umgefüllt. Im Kühlschrank bleibt der Salat mehr als eine Woche super knackig und frisch.

  • Radieschen (1 Bund) Diese Woche waren sie supergroß, geschmacklich ein Traum und wunderschön rot.

  • Mangold (1 Bund) Wunderbare Farben und bereits sehr große schöne Blätter. Rezept: Gelbes Mangold Curry ,

  • Schnittlauch (1 Bund)

  • Tomaten 600g Cocktail-Tomaten, so viele Tomaten gab es noch nie.

  • Zucchini (2 Stück) wahrscheinlich das letzte Mal Rezept: Grüne Sauce mit Zucchini

  • Gurken (1 Stück) wahrscheinlich das letzte Mal

  • Paprika (2 Stück)

  • Melanzani (1 Stück)



Es gibt jede Woche 6-9 verschiedene leckere und frische Gemüsesorten, die sich von Woche zu Woche ändern. Bestelle einfach einen Probekorb um 14€ mittels E-Mail an hallo@derwurzgarten.at und hole ihn am nächsten Donnerstag nach unserer Bestätigung ab. Wenn du Fragen hast, kannst du gerne Johann unter 0681/81349188 anrufen.


Seit Mitte August 2022 gibt es auch eine Gemüse-Abholstation in Ungenach. Diese ist im Bio-Gschäftl Maringer und der Korb kostet 18€ pro Woche. Auch diese Woche waren unsere Unverpackt-Boxen richtig gut voll. Mehr hätte da echt nicht mehr hinein gepasst. Wenn du auch gerne von der Abholstation Ungenach dein Gemüse wöchentlich holen möchtest, kannst du uns gerne jederzeit kontaktieren.





















Selbstbedienung im GUTLADEN.

Nach dem Abholen des Gemüse schauen viele unserer AbonnentInnen auch in unseren GUTLADEN. Dieser ist immer Donnerstags zw. 16.00 und 19.00, sowie Freitag und Samstag zw. 08.00 und 19.00 für geöffnet.


Hier findest du, was wir in dieser Woche in unserem GUTLADEN anbieten.






2 Comments


So ein toller Blogbeitrag! Danke für eure liebevolle Arbeit, die man wirklich schmeckt. Viel Ausdauer und Durchhaltevermögen für die nächste Wochen und vor allem wünsche ich euch warme Zehen, wenn die Temperaturen sinken.

Like
Replying to

Liebe Ann-Christin,

vielen lieben Dank für deinen tollen Kommentar. Das freut uns natürlich sehr und wir werden bestimmt dicke Socken überziehen :) :)

GlG,

die Gemüsegärtner aus Hainbach

Like
bottom of page